Produkt ID

 

Suchbegriff

 
    Agent-Login

PURES TIERPARADIES - ALLES WISSENSWERTE ÜBER BOTSWANA

 

BEVÖLKERUNG
Knapp über 2 Millionen Einwohner, davon rund 75,5% Tswanas, 12,4% Shona, 3,4% San, 2,5% Khoi Khoi, 1,3% Ndebele und 4,9% anderer Nationalität.

EINREISE
EU-Bürger und Schweizer benötigen für die Einreise kein Visum. Der Reisepass muss bei Einreise mindestens noch sechs Monate gültig sein. Bei Einreise über Südafrika benötigt man drei freie Seiten.
Einreise mit Kindern/Minderjährigen: Personen unter 18 Jahren müssen seit 1. Juni 2015 bei Ein- und Ausreise eine vollständige Geburtsurkunde (in englischer Sprache ausgestellt oder in diese übersetzt) vorweisen, aus der beide Elternteile hervorgehen. Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider Eltern, müssen außerdem eine eidesstattliche Versicherung (Affidavit), Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils bzw. der gerichtliche Beschluss über das alleinige Sorgerecht bzw. die Sterbeurkunde vorgewiesen werden. Personen, die mit Minderjährigen reisen, die nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes, eidesstattliche Versicherungen (Affidavit), Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine Passkopie derjenigen Person vorlegen, zu der sie reisen sollen. Es wird empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen. Aktuelle Informationen: Bundesministerium.

ESSEN & TRINKEN
Das Essen in Botswana kann man ohne Bedenken genießen. Vorsicht ist nur beim Genuss von rohem Obst und Salaten angeraten. Leitungswasser sollte, wenn überhaupt, nur in abgekochtem Zustand getrunken werden.

GESUNDHEIT
Ärztliche Versorgung gibt es nur in den größeren Städten, wobei Botswana aber ein gutes „Flying Doctor“-Service anbietet. Eine Reiseapotheke mit Verbandszeug und Medikamenten für gängige Reisekrankheiten sowie Insektenschutzmittel sollten im Gepäck nicht fehlen. Für alle Safari-Gebiete nördlich von Maun besteht zwischen November und Juni ein hohes Malaria-Risiko. Vorsicht bei offenen Gewässern, besonders im Okavango-Gebiet, vor Bilharziose. Kontaktieren Sie acht Wochen vor Abreise ein reisemedizinisches Institut (z.B. Traveldoc).

KLEIDUNG
Leichte Sommerbekleidung tagsüber, leichte Jacke für die Morgen- und Abendstunden in den wärmeren Monaten. In den Wintermonaten (Mai bis November) warme Bekleidung, vor allem für Safarifahrten am frühen Morgen und am späteren Nachmittag. In dieser Zeit können die Temperaturen nachts bis zum Gefrierpunkt absinken. Für Safaris sollten Sie Kleidung in den Farben khaki, braun und grün tragen. Militärische Tarnbekleidung ist verboten!

BESTE REISEZEIT
Botswana hat ganzjährig bestes Reisewetter. Das subtropische, kontinentale Halbwüstenklima sorgt dafür, dass die Temperaturen ganzjährig kaum unter 20 Grad sinken. Ende April bis Mitte November ist die optimale Reisezeit. Der Winter von Juni bis August verspricht trockenes Wetter und angenehme Temperaturen tagsüber von 20 bis 25 Grad, jedoch ist es nachts sehr kalt. Die "Green Season" ist etwa von Dezember bis März/April, wo Regen in Form von meist kurzen Schauern und Gewittern fällt. Unser Winter ist die beste Reisezeit für die Kalahari und für Vogelbeobachtungen. Das Okavango Delta hat seine größte Ausdehnung von Mai bis August.

ORTSZEIT
Während unserer Sommerzeit ist Botswana zeitgleich, während unseres Winters plus 1 Stunde.

SPRACHE
Amtssprache ist Englisch, es werden auch Umgangssprachen wie Setswana und Tswana gesprochen.

STROM
220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, dreipolige Stecker; ein Adapter ist erforderlich.

VERKEHR
In Botswana herrscht Linksverkehr. Die wichtigsten Städte sind mit Teerstraßen verbunden. In den Wildgebieten gibt es nur teils sehr tiefe Sandpisten. Diese Gegenden sind nur mit Allradfahrzeug von sehr erfahrenen Afrikakennern oder mit organisierten Touren zu bereisen.

UNTERKÜNFTE
Von einfachen Camps bis zu Luxuslodges wird jede Kategorie geboten. Da die Kapazitäten sehr gering sind, ist eine frühzeitige Buchung unbedingt zu empfehlen, vor allem für die Hochsaison. Auch das Angebot an Campingplätzen ist sehr limitiert. Vorausbuchungen von einem Jahr sind empfohlen, vor allem beim "Nadelöhr" Savuti.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL
Landeswährung ist der Botswana Pula (BWP). Die gängigen Kreditkarten werden in Hotels und in den meisten Lodges akzeptiert.

ÖSTERREICHISCHE VERTRETUNG IN BOTSWANA
Österreich unterhält keine eigene Botschaft in Botswana, es gibt jedoch ein Honorarkonsulat in der Hauptstadt Gaborone:

Plot 50667, Block B3, Fairground Holdings Park, Gaborone
T (+267) 395 15 14
E doreen@doreenkhama.com

INSIDER-TIPPS
o Fahrzeuge im Chobe NP sind für Selbstfahrer reglementiert: frühzeitig entsprechende Einfahrtsgenehmigungen besorgen.
o Fahrt mit einem Mokoro im Okavango Delta
o Rundflug über das Delta ab/bis Maun
o Besuch der Baswara (Buschmänner) im Central Kalahari Game Reserve

Agenten-Login


Login:
Passwort:
 


Abbrechen

 

Blog-Login


Login:
Passwort:
 


Abbrechen

 

Presse-Login


Login:
Passwort:
 


Abbrechen

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.    X