Produkt ID

 

Suchbegriff

 
    Agent-Login

Authentisch karibisch und entspannt - ALLES WISSENSWERTE ÜBER BONAIRE

 

Nur einen kurzen „Hupfer“ - gerade mal 20 Minuten Flugzeit - entfernt von Curacao liegt Bonaire und doch unterscheidet sich die ebenfalls zur holländischen Karibik zählende Insel in punkto Atmosphäre grundlegend von ihren Schwesterinseln Aruba und Curacao. Hier geht alles wesentlich gemächlicher und entspannter vor sich, das typische Karibikfeeling ist allgegenwärtig. Mit Stränden ist Bonaire ebenso wenig gesegnet wie Curacao, dafür aber mit über 80 Tauchplätzen, die direkt von der Küste aus erreichbar sind und zu den am besten geschützten und intaktesten der Welt zählen. Bonaire ist somit das ideale Eiland für Taucher, Wassersportler und Individualurlauber, die sich gerne selbst versorgen.

LAND & LEUTE
Auch Bonaire erkundet man am einfachsten mit einem Mietwagen. Herz der Insel ist die Hauptstadt Kralendijk, ein kleines Städtchen mit bunten Häusern, einer schönen Uferpromenade und zahlreichen Restaurants, Bars und Shops. Ausschweifendes Nachtleben sucht man auf Bonaire allerdings vergeblich. Wöchentliches Highlight ist donnerstags die Latin Night am Wilhelminapark im Zentrum Kralendijks. Dann wird direkt vor der Bar „Cuba Compagnie“ zu karibischer Musik und köstlichen Cocktails bis spät nachts das Tanzbein geschwungen. Direkt außerhalb der Stadt beginnt eine wunderschöne, schmale Straße, die Richtung Norden bis nach Gotomeer führt. Entlang der teils wild zerklüfteten Westküste begegnet man in den kleinen Buchten immer wieder Taucher, die direkt vom Strand aus zur bunten Unterwasserwelt abtauchen. Gotomeer selbst ist ein landschaftlich wunderschöner Salzsee im Washington-Slagbaai Nationalpark, der Heimat von zahlreichen rosa Flamingos ist. Große, bunt schillernde Salzpfannen, aus denen Meersalz gewonnen wird, und strahlend weiße Salzpyramiden dominieren im Süden Bonaires das Landschaftsbild. Bei Whitte Pan und Oranje Pan finden sich am Rande der Salinen die „Slave Huts“, winzige Steinhäuser, die Sklaven einst als Unterkünfte dienten. An diesem Küstenabschnitt trifft sich auch die internationale Kitesurfer-Szene. Bonaire ist berühmt für seinen konstanten Wind und seine flachen Gewässer im Süden, die sich optimal zum Kitesurfen eignen.

INSIDER-TIPPS
o 2 top Restaurants in Kralendijk: Cuba Compagnie und La Cantina del Mar
o Wandern und Mountainbiken im Washington-Slagbaai Nationalpark
o Tauchgänge zum spektakulären Wrack der Hilma Hooker
o Tauchen am Riff des winzigen Eilandes Klein Bonaire, das sich in Sichtweite vor Kralendijk befindet
o Schwimmen, Schnorcheln und Kajaken an der Lac Bay im Süden Bonaires

Agenten-Login


Login:
Passwort:
 


Abbrechen

 

Blog-Login


Login:
Passwort:
 


Abbrechen

 

Presse-Login


Login:
Passwort:
 


Abbrechen

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.    X